SPONSOREN

Hottest News

Mehr als nur Formsache

 

 

 

Herbstzeit ist auch die Zeit, in der man das Mountainbike aus der Garage nimmt, oder lange Spaziergänge im Wald unternimmt. Die Protagonisten der X-Trails Regio Tour Eifel verbinden mit dem kommenden Herbst vor allem das Serienfinale der gleichnamigen Rennserie im Cross-Multisport.

 

Traditionell bildet das familliäre Rennen vom ausrichtenden Verein des TuS Ahrweiler Triathlon an der Hubertus Hütte in Ahrweiler-Bölingen den Abschluss der Jahreswertung der in der Eifel beheimateten Rennserie. Dabei werden schon in den jüngsten Klassen ab dem Jahrgang 2011 die Crossschuhe gebunden und bis zum Nachmittag in verschiedenen Wertungsrennen die schnellsten Athleten ermittelt.

 

Seit einem Jahr gibt es für die Jugend A/B  den Nachwuchscup: die X-Trails Jugendtour. Hier werden die Sportler/innen der Jahrgänge 2000 bis 2004 zusammengefasst.. Während bei den weiblichen Teilnehmern die Vorjahressiegerin Milena Vogel vom Team DerGrünePunkt TuS Schleiden1908 nur das Rennen beenden muss, um Ihren ersten Platz in der Endabrechnung absichern zu können, ist bei den männlichen Jugendlichen die Wertung noch offen. Adil Bauer vom ausrichtenden TuS Ahrweiler führt das Ranking an und die Verfolger auf den Plätzen zwei und drei liegen jeweils nur 20 Punkte auseinander. Selbst der Viertplatzierte Yannick Müller ist noch in „Schlagdistanz“ und kann einen Platz auf dem Podium ergattern.

 

Eine parallele Situation findet man in der offenen Klasse bei den Herren und Damen. Dem derzeit führenden Andreas Theobald  vom Tri Post Trier kann nur der für den gleichen Verein startende Deutsche Meister Jens Roth gefährlich werden. Dafür müsste Roth aber gewinnen und Theobald ohne Punkte aus dem Rennen ausscheiden. Der amtierende Titelverteidiger Mathias Frohn (Schleiden) liegt derzeit mit Platz vier noch in Lauerstellung.

 

Die Frauen machen das Podium der Rennserie erst in Ahrweiler komplett. Das Tourfinale wird  zwischen der aus den Niederlanden anreisenden Marleen Stroomer und der für den TSV Bayer 04 Leverkusen startenden Christine Kuper entschieden. Kuper hat nur die Winzigkeit von 2 Punkten Vorsprung auf die Niederländerin. Sowohl Stroomer als auch Kuper zeigen sich in glänzender Verfassung für das Finale. Während Stroomer ein starkes Rennen beim traditionsreichen Allgäu Triathlon ablieferte, gewann Kuper nur eine Woche später beim Trans Vorarlberg Triathlon Ihre Altersklasse. Mit diesen Voraussetzungen werden sie versuchen Ihre Chancen auf den Gesamtsieg zu nutzen. Spannend wird auch der Kampf um den letzten freien Platz auf dem Treppchen werden. Hier hängt die Vergabe davon ab, wer von den Damen noch an den Start gehen wird. Die Meldeportale haben bis zum 17.09. geöffnet, interessierte Athleten können auch noch am Wettkampftag vor Ort zum Rennen nachmelden: Crossduathlon Ahrweiler

 

Crosstriathlon in Bütgenbach bei gutem Wetter!!

 

Die Veranstalter des SC Bütgenbach sind schon seit Jahren für die Organisation von unterschiedlichen Rennformaten und Serien bekannt und schaffen es immer wieder abwechslungsreiche,  anspruchsvolle  und sehr crossige/trailreiche Strecken zu konzipieren. Zudem ist das Gelände rund um den Bütgenbacher See und dem Sport- und Feriengelände Worriken ideal für Multisportveranstaltungen. Nur das Wetter spielte in den vergangenen Jahren oft nicht mit, was für manche Multicrosser zwar den Spaßfaktor noch erhöhte, für die Zuschauer aber nicht immer angenehm war. Dieses Jahr passte das Wetter und bot allen gute Bedingungen und viel Spaß!!

 

Um 14 Uhr startete das Hauptrennen über 750 Meter Schwimmen, 20 km Biken und 5 km Laufen.  Mitfavorit Andreas Theobald, der zum ersten Mal in Bütgenbach am Start war, machte direkt Druck und setzte sich mit zwei Athleten an die Spitze des Schwimmfeldes - alle drei bestimmten das Schwimmgeschehen und wechselten mit Vorsprung auf die Bike Strecke. Es entwickelte sich ein enges Rennen, indem Theobald sich mit 5 belgischen Athleten „duellierte“ und sich einen Vorsprung auf die bis dahin zweit und drittplatzierten Athleten herausfahren konnte. Michael Hilgers vom Team Lingna Systems aus Saint Vith legte einen starken Laufpart hin und lief noch bis auf fast eine halbe Minute an Theobald heran. Dieser konnte mit einem kontrollierten Lauf seinen Vorsprung ins Ziel bringen und gewann vor Hilgers und Nicolas Corentin vom Team Trigt, der mit einem soliden Lauf seinen dritten Platz sicherte.

 

Bei den Damen konnte Marleen Stromer (Team DTC) aus den Niederlanden einen klaren Sieg feiern. Nach dem Schwimmen noch an zweiter Stelle, zeigte sie eine ganz starke Leistung auf dem Bike und ging dort deutlich in Führung. Mit einem guten Lauf hielt sie ihren Vorsprung und siegte mit über 6 Minuten vor Christine Kuper von der TSV Bayer Leverkusen. Kuper bestritt einen Dreikampf mit Magalie Saingery (Team Trifast) und Janina Junick (TeamDerGrünePunkt TuS Schleiden). Saingery führte nach dem Schwimmen deutlich und zeigte auch auf dem Bike eine gute Leistung, wurde beim Laufen aber von Kuper und Junick noch eingeholt und wurde 4. Janina Junick holte beim Laufen noch etwas Zeit auf Kuper auf, kam aber nicht mehr heran und belegte einen starken dritten Platz.

 

In der Tourwertung der X-Trails Regio Tour Eifel 2017 konnte Andreas Theobald durch seinen Sieg in Bütgenbach die alleinige Führung übernehmen. Bei den Damen  erstmals auf Platz 1: Christine Kuper knapp vor Marleen Stromer. In der X-Trails Jugendtour gab es keine Wechsel an der Spitze, da viele Top Athleten durch Urlaub oder andere Wettkampfverpflichtungen nicht am Start waren. Es führen weiter Adil Bauer vom TuS Ahrweiler und Milena Vogel vom TeamDerGrünePunkt TuS Schleiden. Jan Poth (TuS Schleiden) konnte durch seinen zweiten Platz in Bütgenbach (Jugend A) auf den zweiten Platz der X-Trails Jugendtour vorrücken. Am 23. September steigt mit dem 4. Rennen der Serie das Tour Finale für Erwachsenen und Jugend beim Crossduathlon in Ahrweiler, bei dem jeweils die drei ersten Plätze geehrt werden.

 

 

 

Ergebnisse Herren:

 

1.    Andreas Theobald   Tri Post Trier               1.26,32 h

 

2.    Michael Hilgers         Team Ligna System   1.27,03 h

 

3.    Nicolas Corentin        Team Trigt                  1.27.34 h

 

 

 

 

 

Ergebnisse Damen:

 

1.    Marleen Stromer       Team DTC                       1.51.03 h

 

2.    Christine Kuper          TSV Bayer Leverkusen  1.57.01 h

 

3.    Janina Junick             TeamDerGrünePunkt     1.57.30 h

 

Cross in Belgien

 

Hochwertige Events und Top Partner - das macht die X-Trails Regio Tour Eifel seit Jahren aus.

Mit etwas Glück könnt Ihr über unseren Partner ultraSPORTS einen Startplatz zum Crosstriathlon in Bütgenbach gewinnen. Einfach bis Donnerstag bei Facebook auf dem Originalpost auf der ultraSPORTS Seite die Strecken Posten und auf Euer Glück hoffen. Teilnahmebedingungen HIER 

Den direkten Link zum Gewinnspiel gibt es HIER

20.06.2017 Sommerzeit – Triathlonzeit, warum nicht mal Cross???

 

Der Sommer hat mit hohen Temperaturen Einzug gehalten und überall messen sich die Athleten bei den Wettkämpfen. In der internationalen Xterra Tour finden die großen Rennen statt und  Jens Roth, einer unserer Führenden und amtierender Meister im Crossduathlon vom Tri Post Trier, konnte auch international gute Ergebnisse einfahren.

 

International geht es auch in der X-Trails Regio Tour Eifel weiter. Am 29.07.2017 wird im grenznahen belgischen Gebiet um den Bütgenbacher Stausee die dritte Station der X-Trails Regio Tour stattfinden. Während die Teilnehmer der offenen Serie und der Jugend A beim bewährten  Crosstriathlon um die Punkte fahren werden, wird die Jugend B ihre Wertungspunkte bei einem Aquathlon erkämpfen. Hier werden 750m geschwommen und durch einen 5km Lauf komplettiert.

 

 

Insgesamt bieten die Belgier vom SC Bütgenbach eine große Fülle an verschiedenen Wettkämpfen mit anspruchsvollen Strecken, so dass sich ein Tagesausflug ins benachbarte Grenzgebiet der belgischen Eifel mit Sicherheit lohnt. 

27.04.2017

Zwischenbilanz nach 2 Wertungsrennen

 

Nach zwei Rennen ist nun Halbzeit in der X-Trails Regio Tour Eifel 2017 und Zeit eine kleine Zwischenbilanz zu ziehen.

Auftakt der vier Rennen umfassenden Serie und bestimmt auch einer der Höhepunkte der 2017er Saison war die Deutsche Meisterschaft im Crosstriathlon in Trier. Hier haben die Organisatoren vom ausrichtenden TriPost Trier einen Top Job abgeliefert und einen sehr bewährten und in Details verfeinerten Wettkampf auf die Beine gestellt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn der Zuspruch der Starter war nie grösser. Das die eigenen Athleten der Trierer auch noch den Meisterschaftstitel in der Einzelwertung Männer und in der Mannschaft abräumen konnten, machte den Tag perfekt. Jens Roth und Katharina Wolff heißen die neuen Deutschen Meister in der Elite.

 

Gemischt ist die Beteiligung in der Jugend A und B zu bewerten. Die Serie bietet seit 2016 dem Nachwuchs die sportliche Bühne, um sich über die Saison verteilt bei verschiedenen Rennen mit gleichaltrigen messen zu können. Nach verhaltenem Interesse finden sich 2017 die Protagonisten der vergangenen Saison in den Ergebnislisten. Jedoch hoffen die Ausrichter auch weiteren Zuspruch der jungen Athleten und der beteiligten Vereine.

 

 Gemischt ist die Beteiligung in der Jugend A und B zu bewerten. Die Serie bietet seit 2016 dem Nachwuchs die sportliche Bühne, um sich über die Saison verteilt bei verschiedenen Rennen mit gleichaltrigen messen zu können. Nach verhaltenem Interesse finden sich 2017 die Protagonisten der vergangenen Saison in den Ergebnislisten. Jedoch hoffen die Ausrichter auch weiteren Zuspruch der jungen Athleten und der beteiligten Vereine.

Mit dem Rennen in Schleiden, das Anfang April über die Bühne ging, konnte das Ergebnis der Deutschen bestätigt, oder aber umgekrempelt werden. Wieder waren es die Boys aus Trier, die dem Rennen den Stempel aufdrückten. Jedoch hatte an diesem Tage der junge Andreas Theobald die Nase vorne und schnappte dem deutschen Meister den obersten Platz auf dem Podium weg. Dieser musste auch noch den starken Mathias Frohn vom ausrichtenden Team DerGrünePunkt TuS Schleiden 1908 ziehen lassen und konnte an dem Tag nur den dritten Rang absichern.

Das Rennen der Frauen bekam eine komplett neue Choreographie, da die starken Teilnehmerinnen des Rennens in Trier größtenteils nicht anwesend waren. Mit Kathrin Hollendung sicherte sich aber eine Dame das Rennen, die im Meisterschaftsrennen bestimmt nicht chancenlos gewesen wäre. Die Serienwertung bei den Frauen führen nun aber Damen an, die bei beiden Rennen am ausgeglichensten waren. Platz eins übernimmt hier Diana Steffenhagen vor Christine Kuper und Dauerstarterin Marleen Stromer aus den Niederlanden.

 

 

 Die Jugendtour wird von den Kids der aktivsten Vereine, dem TuS Ahrweiler, den TriKids vom RSG Montabaur und nicht zuletzt vom Team DerGrünePunkt TuS Schleiden 1908 beherrscht. Hier führt bei den weiblichen Jugendlichen Milena Vogel vom Team DerGrüne Punkt TuS Schleiden 1908 mit 2 Siegen und bei den männlichen Jugendlichen Florian Krebs vom TuS Ahrweiler Triathlon.

Neue Renntermine in der Tritime

Schon früh haben die Planungen für die Rennserie in der Saison 2017 begonnen und stolz können wir vermelden, das wir schon im Auftaktrennen einen Leckerbissen bereit stellen können. In Trier finden im Rahmen der BMW-Cloppenburg Crossduathlon die deutschen Meisterschaften im Crossduathlon statt. Hier die Termine 2017

Nähere Informationen unter Wettkämpfe

 

Trier: 12. März

Schleiden: 02. April

Bütgenbach: 29. Juli

Ahrweiler: 23. September

Knappe Entscheidung beim Jubiläumsrennen in Ahrweiler

Das Abschlussrennen in Ahrweiler an der Böllinger Hütte ist seit Jahren der traditionelle Abschluss der X-Trails Regiotour Eifel. So sollte es  auch in diesem Jahr sein. 

War bei den Frauen vor dem Abschlussrennen eigentlich alles klar, so stellte sich die Situation bei den Herren ganz anders dar. 

Johannes Franzky, der sich in  diesem Jahr sowohl beim Crossduathlon, als auch auf der Crossvariante des Triathlons den Europameistertitel sichern konnte, wollte sich in Führung der Serienwertung liegend auch diesen Titel einfahren und seine Saison positiv beenden. Die Rechnung hat er aber nicht mit dem Mountainbikespezialisten Mathias Frohn gemacht. Dieser sorgte mit einem Parforceritt auf dem Bike dafür, das er auf den abschliessenden 3km Lauf nicht mehr eingeholt werden konnten. Franzky wurde hinter Tobias Laudwein und Andreas Theobals aus Trier guter Vierter. Leider fehlten Ihm in der Abschlussrechnung wenige Punkte für den Gesamtsieg. Die Herren trennte am Ende der vier Rennen umfassenden Serie nur die Winzigkeit von 4 Punkten.

Neu bei den X-Trails war eine separate Wertung in der die Jugend A und B zusammengefasst wurden. So konnten die kommenden Raketen im Crosstriathlon schon mal zeigen, mit wem zu rechen sein wird. Extrem Erfolgreich waren hier die Schleidener Triathleten, die nicht nur vier der sechst Podiumsplätze belegten, sondern mit Milena Vogel und Jan Poth auch die ersten Jugendsieger der Tour stellen konnten. 

Danken möchte die Tourorganisation in dem Zusammenhang den Veranstaltern, aber auch den Unterstützern der Serie.

Spannendes Finale erwartet          

 

Am Samstag findet an der Bölinger Hütte der Grafschafter Crossduathlon des TuS Ahrweiler statt. Nach drei Rennen in Trier, Schleiden und Bütgenbach steigt die letzte Hatz der X-Trails Regio Tour 2016. Auf einem schnellen Kurs kommen für den Gesamtsieg der Tour bei den Männern noch vier Athleten in Frage, die auch allesamt gemeldet sind. In Führung liegt Johannes Franzky (ASV Köln), dicht gefolgt von Andreas Theobald (TriPost Trier), Mathias Frohn (Team Duales System) und Tobias Lautwein (TVE Netphen). Bei den Damen ist schon eine kleine Vorentscheidung gefallen. Heike Zöllig (ASV Köln) führt deutlich vor Marleen Stroomer (DTC Herhugovard) und Nicole Schnaß (Krefelder KK) und braucht lediglich ein solides Finish.

 

Besonders im Fokus steht bei TuS Ahrweiler die Nachwuchsarbeit. Auf den unterschiedlichen Distanzen werden Rennen ab 6 Jahren angeboten, so dass durchgängig alle Altersklassen im Nachwuchsbereich auf dem Programm stehen.

 

Die Online-Meldung ist zwar geschlossen, Kurzentschlossene finden aber auch am Samstag noch die Möglichkeit, sich nachzumelden.

 

Freistart-Verlosung Crossduathlon Ahrweiler

Und wieder verlosen wir zusammen mit ultraSPORTS zwei Startplätze, diesesmal für den Crossduathlon des TuS Ahrweiler an der Bölinger Hütte und zugleich Saisonfinale der X-Trails Tour 2016. Die Verlosung gilt nicht nur für die X-Distanz, Mindestalter ist jedoch 16 Jahre, bzw Jg 2000.


Wer dabei sein möchte, schreibt uns wieder eine E-Mail an office@xtrails-regiotour.de und beantwortet die Frage: Seid wann gehört der Crossduathlon in Ahrweiler zur X-Trails Regio Tour? (Tip: schaut mal in die Rankings!!)

 

Einsendeschluss ist der 26. August, unter allen richtigen Antworten werden die Gewinner gezogen. Zum Freistart dazu gehört dann noch eine mit ultraSPORTS-Proben gefüllte Radflasche. Die Flasche gibt es dann vor Ort  bei uns am Tour-Stand.

 

Freistart-Verlosung Crosstriathlon Bütgenbach

Zusammen mit unserem Ernährungspartner ultraSPORTS verlosen wir zwei Freistarts für den Crosstriathlon am 30. Juli in Bütgenbach. Die Distanz beträgt 0,75km Schwimmen, 20km MTB und 5km Crossauf. Wer dabei sein möchte, schreibt uns eine E-Mail an office@xtrails-regiotour.de und beantwortet die Frage: Zum wievielten Mal findet in Bütgenbach der Crosstriathlon statt?

 

Einsendeschluss ist der 15. Juli, unter allen richtigen Antworten werden die Gewinner gezogen. Zum Freistart dazu gehört dann noch eine mit ultraSPORTS-Proben gefüllte Radflasche. Die Flasche gibt es dann vor Ort entweder zu den Startunterlagen oder bei uns am Tour-Stand.

 

Von der Verlosung ausgeschlossen sind Familienangehörige und Mitarbeiter der Firmen ultraSPORTS und der X-Trails Regio Tour Eifel.

 

Hart, härter, Schleiden

Schleiden 17.04.2016

Der Crossduathlon 1 nach der Ausrichtung der deutschen Meisterschaften 2015 war für das Team von Urban Scheld eine der größeren Herausforderungen, hat man doch einiges an Feedback vom Vorjahr aus dem Starterfeld gesammelt, das es umzusetzen galt. Daraus resultiert die umfangreichste Streckenänderung der  Geschichte des Eifeler Sparkassen Crossduathlon.

 

lies mehr...

Heisser Tanz im Weishauswald

28.02.2016 Trier

Ironman-Profi Boris Stein hat den "Cross der Asse" im Rahmen des 9. Int. BMW Cloppenburg X-Duathlon in Trier gewonnen. Stein setzte über die 5 Kilometer Laufen, 25 Kilometer Mountainbike und 5 Kilometer Laufen in 1:31:43 Stunden gegen die Konkurrenz durch. Bei den Frauen ging der Sieg an Rebecca Fondermann aus Bonn.

 

lies mehr...

 

Das Los hat entschieden!!!

Nachdem die Bewerbungsfrist am vergangenen Wochenende abgelaufen ist, haben wir unter den Teilnehmern der Aktion das Los entscheiden lassen. Ralf Peters aus Würselen wird in den kommenden Monaten unsere Farben auf diversen Veranstaltungen vertreten. Schaut also auf den kommenden Wettkämpfen in und um Würselen, ob Ihr unser Logo auf einem Trikot finden konnt.

 

 

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern der Aktion „ Botschafter für die X-Trails“ bedanken und freuen uns viele von Euch bei den kommenden Rennen begrüssen zu können. Den Auftakt macht schon am 28.02. das Crossduathlon Rennen in Trier. Bis zum 22.02. könnt Ihr Euch unter www.x-duathlon.de anmelden.

Neue Produkte

In unserem Shop sind neue Produkte angekommen. Dort findet Ihr verschiedene Modelle von unserem Brillenpartner Julbo. Natürlich haben wir die auch bei unseren Expo-Ständen bei den X-Trails Rennen im Gepäck.

Freistarts zu gewinnen

Unser Partner ultraSPORTS verlost auf ihrer Homepage wieder jeweils zwei Startplätze für die Rennen in Trier und Schleiden. Hier kommt Ihr direkt zur Verlosung: http://ultra-sports.de/gewinnspiele/

Wir suchen Dich!!! Als Botschafter für die X-Trails Regio Tour Eifel 2016!!!

Liebe Athleten und Athletinnen, bewerbt euch ab sofort bis zum 14. Februar 2016 unter „xtrails-regiotour.de“ als Botschafter für die X-Trails Regio Tour Eifel 2016. Der Gewinner/die Gewinnerin erhält in Kooperation mit unseren Tour-Sponsoren ein tolles Sportpaket: ein Paar Inov-8 X-Talon bzw. RaceUltra Laufschuhe, die Aero Speed-Brille von Julbo Eyewear im Tourdesign, eine Dose X-Level von ultraSPORTS  und ein Trikot oder Top der X-Trails Regio Tour Eifel. Als Botschafter für die Tour startet der Gewinner/die Gewinnerin verpflichtend bei mindestens 5 Rennen im Jahr 2016 außerhalb der X-Trails Tour,  über Starts bei unseren Tour – Events freuen wir uns natürlich auch. Die Rennen können aus verschiedenen Bereichen des Multisports sein (Duathlon, Triathlon, Läufe, Radrennen – Off- und Onroad). Der Botschafter der Tour trägt bei seinen Starts verpflichtend das Trikot oder Top der X-Trails Regio Tour Eifel und meldet sich unter dem Teamnamen der Tour plus eventuell dem eigenen Vereinsnamen an („xtrails-regiotour.de / TV Musterverein“ oder „TV Musterverein / xtrails-regiotour.de“ bei offiziellen Meisterschaften unter der DTU). Der Botschafter der X-Trails Regio Tour Eifel repräsentiert die Tour bei seinen Auftritten positiv und überzeugend. Bei Starts von Rennen innerhalb der Tour (Tier, Schleiden, Bütgenbach, Ahrweiler) erhält der Botschafter vergünstigte Startkonditionen. Der X-Trails-Athlet postet auf der Facebookseite der Tour seine persönlichen Statements vor und nach den jeweiligen Rennen.

 

Wir, das Orga Team der X-Trails Regio Tour Eifel freuen uns auf eure Bewerbungen für diese tolle Aufgabe!!! Die Bewerbung soll aussagekräftig inklusive eurer bisherigen sportlichen Aktivitäten sein, gerne auch mit Fotos – maximal drei – ergänzt. Dazu benötigen wir Eure Trikot- (zB S oder L) und Schuhgrößen in UK-Angabe. Ein bestimmtes Leistungsprofil ist nicht vorgegeben, Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Bewerbung. Schickt die Bewerbung bitte papierlos an office@xtrails-regiotour.de.

 

Sportliche Grüße und eine gute und verletzungsfreie Saison wünschen euch:
Das X-Trails Team

Tourdaten 2016 und X-Trails Jugendtour!!!!

Und hier sind die Tourdaten 2016:


28. Februar   9. BMW-Cloppenburg Crossduathlon TRIER

17. April    19. Eifeler Sparkassen Crossduathlon SCHLEIDEN

30. JUli    3. Crosstriathlon BÜTGENBACH

26. September    10. Grafschafter Kreissparkassen Crossduathlon AHRWEILER


Die Meldeportale für Trier und Schleiden sind bereits geöffnet und die bisherigen Meldezahlen versprechen Rennen mit vielen Startern.

X-Trails Jugendtour:

Neu ist im kommenden Jahr die X-Trails Jugendtour. Bei den Rennen in Trier, Schleiden und Ahrweiler werden Rennen für beide Jugendklassen A und B angeboten. Dort werden analog der Wertung der Erwachsenen die jeweils volle Punktzahl für beide Jugendwertungen durchgeführt, jedoch in einer Wertung zusammengefasst. Dadurch wird sich in Trier je eine Doppelführung bei Mädchen und Jungen ergeben, im weiteren Verlauf der Tour sind wir dann gespannt auf die folgende Entwicklung.